Der (Illgraben-)Kampf steht an

In Stalden spielte Pfynland 1 den vorletzten Spieltag der Gruppe A. Nach einem guten und fairen Spiel gegen IBEX Grächen trennte man sich mit einem gerechten 5:5 Unentschieden. Da die Fletschi Cracks nicht angetreten sind wurde diese Partie 5:0 Forfait gewertet.

 

Pfynland 1 steht nun punktgleich mit Ibex Grächen und Naters-Brig Academy auf Rang 3 respektive 4. Der alles entscheidende Spieltag findet bereits kommenden Samstag statt. Dort trefen unsere Illgrabenkämpfer auf Blacknosesheep und Naters-Brig Academy.

 

Den Spieltag organisieren wir! Im Zentrum Sosta spielen die Herren A ab 09h00. Gleich nach den Herren treten die Damen der OUM zu ihrem Spieltag an. Ein unihockeyreicher Tag mit vielen Entscheidungen steht also an. Kommt vorbei und schaut Euch den (Illgraben-)Kampf live vor Ort an. Natürlich werden wird auch wieder "Pfynlandlike" den Kantinenbetrieb führen. Es wird Euch also an Nichts fehlen. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher! Am Spieltag gilt 2G+.

 

Tabelle auf www.oum.ch ersichtlich.

Download
20220205 Pfynland 1 vs Ibex Grächen
Tor
WhatsApp Video 2022-02-05 at 18.52.50.mp
MP3 Audio Datei 5.3 MB

Hoch & Tief

Unterschiedlicher hätten die beiden Spiele an Spieltag 5 nicht sein können. Dem Tabellenletzten Narvik Guards (14-2) liess man keine Chance, gegen den (neu)-Tabellenersten Naters-Brig 2 hatte man keine Chance. (1-10)

 

Den 2. Rang haben die Pfynräuber auf sicher. Der Abstand zu Platz 3 beträgt acht Punkte. Mit zwei Siegen am letzten Spieltag, und gleichzeitigem Ausrutscher des UHC Naters-Brig, hätte man sogar noch eine Chance auf den B-Meistertitel. Aber dies ist noch weit weg.

 

Zuerst spielen unsere Illgrabenkämpfer am kommenden Samstag um Punkte. In Stalden stehen die Spiele 7 und 8 an.

 

Pfynland 1 vs Fletschi Cracks

Pfynland 1 vs Ibex Grächen

 

Tabelle auf www.oum.ch ersichtlich.


Äs geit wiiter!

Der Restart der Meisterschaft 21/22 findet wie geplant statt. Am 29. Januar 2022 organisieren wir demnach den Herren B Spieltag im Zentrum Sosta. Die Mehrheit der OUM-Vereine hat sich für die Weiterführung der Meisterschaft ausgesprochen.  Am Spieltag gilt 2G+

 

Weitere Infos veröffentlich der OUM-Vorstand auf www.oum.ch

 


Stillstand

Die Meisterschaft der OUM ist unterbrochen. Ab dem 29. Januar 2022 ist der "Restart" vorgesehen. Auf www.oum.ch gibt es die weiteren Infos.

 

Der für den 30. Januar 2022 geplante "Kids-Day" wird abgesagt. In Anbetracht der sanitären SItuation und der damit verbundenen Unsicherheiten sieht der UHC Pfynland von der Durchführung des Kids-Day ab.

 


Pflichtaufgaben erfüllt

Pfynland 2 gewinnt am letzten Spieltag vor der Winterpause beide Spiele. Gegen Embd Devils 2 gelingt ein knapper 5:3 Sieg. Gegen Traktor Glis ein souveränes 11:3. Aktuell liegen die Pfynräuber auf Platz 2 der Gruppe B und somit auf dem Barrageplatz. Vor ihnen steht der UHC Naters-Brig 2. Am nächsten Spieltag kommt es zum womöglich meisterschaftsentscheidenden Spiel gegen Naters. Der Sieger dieser Partie wird wahrscheinlich B-Meister.

 

Tabelle auf www.oum.ch ersichtlich.


Cupknaller

Im Cup 1/4 Finale setzen sich unsere Illgrabenkämpfer von Pfynland 1 mit 14:10 gegen Blacknosesheep durch. Im Halbfinale steht ein Duell gegen den UHC Embd Devils an.

 

Das Spiel lässt sich so zusammenfassen: Pfynland erwischte einen "guten" Tag, Blacknosesheep ihrerseits einen "schlechten". Unsere Jungs zeigten sich unter anderem (endlich wieder einmal) kaltblütig vor dem gegnerischen Tor und nutzen die Fehler der Gegner gnadenlos aus. Bis rund zehn Minuten vor Schluss stand ein klares 10:3 auf der Anzeigetafel. Danach nahm Blacknosesheep den Torhüter aus dem Spiel und setzte zur Überzahl an. Und im Überzahlspiel sind sie eine Macht. Die Box der Pfynländer war keineswegs schlecht, der Gegner ist einfach zu stark im Powerplay. Es wurde so nochmals richtig spannend. Doch mit richtig gutem Teamspirit und den passenden Antworten zum richtigen Zeitpunkt bremste man die Aufholjagd des Gegners aus.

 

Eine Runde weiter Punkt.

 

Am kommenden Samstag treten unser Pfynräuber abermals im Klos zum vierten Spieltag an. Gegner Embd Devils II um 13h40 und Traktor Glis um 15h30 

 

 


"Ä Nuller"

Unsere Mannen von Pfynland 1 fahren am dritten OUM-Spieltag einen klassischen "Nuller" ein. Gegen den direkten Konkurrenten UHC Naters-Brig Academy setzt es eine 8:7 Niederlage ab. Gegen den UHC Embd Devils ein klares 15:7.

 

War denn der Spieltag so schlecht wie die Resultate? Bei Weitem nicht.

Es ist nun mal so, dass man in der Gruppe A gegen jeden verlieren kann. Kommen die Gegner dann noch mit so viel Tempo angerauscht wie Naters und Embd..ja, dann ist es schwierig zu bestehen. (Eigentlich ist es immer schwierig zu gewinnen) Schliesslich waren es wohl die schwachen fünf Minuten gegen Naters und schwache 10 Minuten gegen Embd die Pfynland 1 das Genick gebrochen haben. Es ist halt Kleinfeldunihockey.

 

Primärziel Playoffs ist noch in Reichweite. Es wird ein spannender Dreikampf mit Naters-Brig und Ibex Grächen. Wir freuen uns darauf. Und ja, auch auf nächsten Samstag freuen wir uns: Dort steht ein Cupduell gegen Blacknosesheep an. (15h25, Klosi Naters)

 

Tabelle auf www.oum.ch ersichtlich.

 

PS: Das neue Tenue steht uns wirklich gut. *Eigenlob aus*

 


Platz 1 verteidigt

Die Pfynräuber verteidigen Tabellenplatz 1 in der Gruppe B. Gegen die Narvik Guards resultierte ein klarer Sieg. Gegen den direkten Konkurrenten UHC Naters-Brig 2 verlor man knapp. In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Grün-Schwarzen zwar einen 3:0 Vorspung, doch die Natischer reagierten vehement und drehten zum Schluss die Partie. Dank dem besseren Torverhältnis bleibt Pfynland 2 an der Tabellenspitze.

 

UHC Pfynland 2 - Narvik Guards 12:2

UHC Pfynland 2 - UHC Naters-Brig 2 4:5

 

 Tabelle auf www.oum.ch ersichtlich.

 

Jetzt ist erstmals ein "Päuschen" angesagt. Erst am 04. Dezember ist Pfynland wieder im Einsatz. (Herren A Spieltag)


Ich bin stolz, die vierte Uniform der Vereinsgeschichte des UHC Pfynland zu sein. Ich bin stolz, dass du mich tragen wirst. Ich bin es, die Dich und Deine Mitbrüder unter einem Banner vereint und auf die Spielfelder des Oberwallis führen wird...


UHC Pfynland Damen

Am zweiten Spieltag der OUM-Damen, gelingt den Ladies der Kooperation UHC Pfynland - UHC Green Vipers, der erste Sieg der noch jungen Teamgeschichte. Sie besiegen das Team des STV Baltschieder Future mit 7:3 und holen die ersten zwei Punkte. Der ganze UHC Pfynland gratuliert und wünscht weitere erfolgreiche Schlachten in der laufenden Saison!

 

 Tabelle auf www.oum.ch oder hier ersichtlich.

 

OUM-Cup: Aus im Cup

Pfynland 2 verliert gegen den UHC Embd Devils die Cuppartie mit 4:11. Trotz klarer Kräfteverhältnisse zeigten die Pfynräuber eine tadellose Partie. Ab und An hätte ein wenig mehr Mut und Vertrauen in die eigenen Stärken sicher nicht geschadet. Mund abwischen. Weiter geht es bereits nächsten Samstag (20.11.21) mit der Meisterschaft.

 

12h45 gegen Narvik Guards (wenn diese denn antreten)

14h35 gegen UHC Naters-Brig 2

Spielort: Klosi Naters


Im Soll

Am Samstag, 06.11.21, standen die Grün-Schwarzen von Pfynland 1 in Naters im Einsatz. Gegen Ibex Grächen resultierte ein glücklicher 6:5 Sieg. In Spiel zwei gegen die Blacknosesheep stand es nach wenigen Minuten bereits 3:0 für den Gegner. Danach bot man eine ordentliche Partie, in welcher es man wegen mangelnder Effizienz vor dem Tor (u.a. zwei verschossen Penalties) verpasste, die Partie zu drehen.

 

Nach vier Spielen steht Pfynland auf einem Playoffplatz und somit im Soll. Die direkten Konkurrenten wurden besiegt (Fletschi Cracks an Spieltag 1, Ibex Grächen Spieltag 2) und gegen die Favoriten kassierte man zwar Niederlagen (Embd Devils Spieltag 1, Blacknosesheep Spieltag 2), war aber nicht chancenlos.

 

Zu erwähnen ist noch, dass Stefano Malara erstmals für Pfynland 1 im Einsatz stand.

 

Tabelle auf www.oum.ch oder hier ersichtlich.

 

Weiter geht es mit einer Cuprunde. Pfynland 2 tritt dabei in Naters gegen den UHC Embd Devils 1 an. 


Tabellenführer

Am 2. Spieltag gewinnen die Pfynräuber beide Spiele. Mit denkbar knappem Kader holt man den Sieg gegen Embd 2 und gegen Traktor Glis. Somit ist man weiter ungeschlagen und führt die Tabelle vor dem UHC  Naters-Brig 2 an.

Pfynland 2 vs Embd 2 6:4 (3:3)
Pfynland 2 vs Traktor Glis 14:8 (5:6)

Tabelle auf www.oum.ch oder hier ersichtlich


Testspiel

Wir danken dem UHC Bürchen für die Einladung zum Testspiel. Hat Spass gemacht! Danke!


OUM-Cup

In Brig spielte Pfynland 1 die erste Cuprunde. Gegen den Herren-C Vertreter UHC Dragon Bitsch liess man nichts anbrennen und siegte klar mit 12:5. Player of the Game: Schmutz Silvan, welcher infolge Abwesenheit, Verletzung oder Doppellizenzen (blockiert im Cup) das grün-schwarze Tor hütete. Danke. Pfynland 2 wird an einem späteren Datum den UHC Embd Devils 1 im Cup herausfordern.

 

Am nächsten Samstag treten die Pfynräuber in Grächen zur weiteren Punktejagd an. Gegner sind dabei die Teufel aus Embd 2 (um 13h40) und Traktor Glis (um 15h30)


Niederlage und Sieg zum Saisonstart

Endlich, endlich startete die Meisterschaft der Herren A! Zum Saisonstart trat man in der "heimischen" Halle im Zentrum Sosta an.

 

Embd Devils - Pfynland 9:4 (4:0)

Pfynland - Fletschi Cracks 14:6 (6:2)

 

Spiel 1: temporeich & kampfbetont

Die Embd Devils legten ein horrendes Tempo vor. Pfynland kämpfte, Pfynland "war dran", doch die Teufel zeigten sich sehr effektiv. Was unsere Mannen im Angriff nicht verwerteten, nutzen die Embder gnadenlos aus. Spiel 1 vorbei. Mundabwischen, weiter gehts.

 

Spiel 2: dominant & solid.

Gegen die Fletschi Cracks riss Pfynland das Spieldiktat rasch an sich. 3:0 nach 10 Minuten war der verdiente Lohn. Doch Kleinfeldunihockey ist auch, wenn der Gegner nullkommaplötzlich wieder im Spiel ist. Danach zeigten die Illgrabenkämpfer das, was in Spiel 1 fehlte: Effektivität vor dem Tor. In Halbzeit zwei kam der Vorteil von drei Linien zum Tragen. Relativ solid spielte man die zwanzig Minuten zu Ende.

 

Weiter geht es mit einer Cuprunde. In Brig spielt Pfynland 1 gegen den UHC Dragon Bitsch.

 

Scores und Tabellen hier

Pfynland 1 - Saison 21/22


Auch für Pfynland 1 gehts los

Nach langem Warten dürfen auch die Mannen von Pfynland 1 endlich wieder angreifen. Am kommenden Samstag, 09.10.21, trifft man auf den UHC Embd Devils und die Fletschi Cracks. Man darf gespannt sein, wie die verschiedenen Teams die lange Pause überstanden haben. Im Zentrum Sosta (Organisator UHC Griffins) greifen die Illgrabenkämpfer um 13h40 und 15h30 zu den ersten Ernstkämpfen der Saison an.

Live-Score und Resultate stets auf www.oum.ch

Hopp Pfynland!


Siegreicher Start

Der Saisonstart ist für Pfynland 2 geglückt. Am ersten Spieltag resultierten zwei Siege. Spiel 1 gegen Narvik Guards wurde 5:0 Forfait für die Pfynräuber gewertet, da Narvik nicht  antreten konnte. Im zweiten Spiel gegen den UHC Naters-Brig 2 lieferte man sich einen regelrechten Schlagabtausch. Kurz vor der Pause gelang den Grün-Schwarzen der 3:3 Ausgleich. Rund zwei Minuten vor Spielende kassierte man das sechste Gegentor und stand kurz vor der Niederlage. Die Coaches Rianda Nicola und Schmutz Christian nutzten sofort ihr Timeout um die Truppe nochmals zu beschwören. Prompt gelang der Ausgleichstreffer. Noch besser: Wenige Sekunden vor Schluss wurde ein Freistoss gar zum Siegtreffer durch Marti Lionel ausgenutzt. 

 

Pfynland 2 - Narvik Guards 5:0

 

Pfynland 2 - UHC Naters-Brig 2 7:6 (3:3)


So steht der UHC Pfynland 2 nach dem ersten Spieltag mit zwei Siegen da. Weiter geht es für die Pfynländer am 2. Oktober. Im Zentrum Sosta tritt Pfynland 1 zum Meisterschaftsstart an.

 

Tabellen und weitere Spielberichte findet ihr unter www.oum.ch

 

 

 

Pfynland 2 - Saison 21/22
Pfynland 2 - Saison 21/22

Am Samstag steht der Saisonstart an

Die OUM startet wieder. In Naters greifen die Pfynländer am Samstag, 25. September 2021, wieder an. Pfynland 2 trifft dabei auf die Natischer Narvik Guards und Naters-Brig 2. Spielzeiten und Live-Score auf www.oum.ch

 

Das Kader des UHC Pfynland 2 ist praktisch unverändert. Dies zumindest von der Anzahl und der Namen der Spieler her. Trotzdem sind Prognosen für die kommende Spielzeit sehr schwierig. Nach praktisch zwei Jahren ohne Ernstkampf kennen sich die Kontrahenten der B-Gruppe kaum noch. Welchen Teams hat die lange Pause geschadet? Welchen gar neuen Schub verliehen? Erste Antworten wird der 25. September 2021 liefern. Die Pfynräuber freuen sich auf den Meisterschaftsstart und sind froh, endlich wieder einen Ernstkampf bestreiten zu dürfen!

 

Hopp Pfynland!


Freundschaftsspiel

Nach viel zu langer Zeit durfte der UHC Pfynland mal wieder auf Torejagd gehen. Die Drachen aus Heimberg (https://www.satusheimberg.ch) luden in Fiesch zum Freundschaftspiel ein. Endlich schnupperten die Unihockeyaner wieder mal so etwas wie "Wettkampfluft". Die Grün-Schwarzen danken nochmals für die Einladung und auch herzlichst dem aufgebotenen OUM-Schiedsrichter: Merci!


Save the dates

Der Meisterschaftsbetrieb wird geplant. Hier die wichtigsten Daten für den UHC Pfynland:

25. September 2021 - Saisonstart Herren B

09. Oktober 2021 - Saisonstart Herren A

29.  Januar 2022 - Heimspieltag Herren B

30. Januar 2022 - Kids Day

12. Februar 2022 - Heimspieltag Herren A



Auslosung 1. Cuprunde

Es erscheinen die ersten Anzeichen von "Saisonstart". Anlässlich der Delegiertenversammlung der Oberwalliser Unihockey Meisterschaft wurde die erste Cuprunde ausgelost:

UHC Pfynland 1 vs UHC Dragon Bitsch

UHC Pfynland 2 vs UHC Embd Devils 1

Zwangspause

Die Pfynräuber und Illgrabenkämpfer halten sich die kommenden Wochen im Pfynwald versteckt. Raubzüge im Oberwallis sind ab sofort nicht mehr gestattet. Auch an den üblichen Trainigsstätten werden keine Grün-Schwarzen zu finden sein: Die OUM-Meisterschaft 20/21 ist ab sofort unterbrochen. Weitere Infos auf www.oum.ch.

 

Bis bald und bliibäd Gsund!

"Deerbi"

Pfynland 1 besiegt im Cup 1/8-Final den UHC Griffins klar. Im Sustner Derby zeigten sich die Kräfteverhältnisse von Beginn an. Die jungen Griffins steckten jedoch nie auf und forderten die Favoriten immer wieder.  Ihre zwei Tore waren der Lohn für ihren steten Kampfgeist. Die Illgrabenkämpfer zeigten aber dem C-Vertreter mit meist klaren Spielzügen den Meister. Weiter geht es mit dem zweiten Spieltag der Herren A. Dieser findet in zwei Wochen statt.

Spannender Start für die Pfynräuber

Auch die Pfynräuber starten siegreich in die neue Meisterschaft. Gegen den UHC Naters-Brig II und gegen den UHC Embd Devils II holt Pfynland II zwei Siege. 

Gegen Embd gelingt der Siegtreffer erst in der letzten Spielminute. Gegen Naters strapazierten die Grün-Schwarzen die Nerven vom Coach und der Supporter noch mehr: Erst knapp 10 Sekunden vor Spielschluss traf man zum entscheidenden Treffer.

Pfynland 2 vs UHC Embd Devils 2 5:4
Pfynland 2 vs UHC Naters-Brig 2 6:5

Weiter geht es mit einer Cuprunde. Am 3. Oktober trifft Pfynland 1 auf die Sustner des UHC Griffins im Cup 1/8- Finale. Anpfiff um 14h35 in Baltschieder.

Gelungener Saisonstart

Unseren Illgrabenkämpfer vom UHC Pfynland 1 gelingt ein perfekter Saisonstart. In Naters besiegen sie den UHC Naters-Brig Academy (11:6) und den UHC Ibex Grächen. (17:1)

 

Im Spiel 1 gegen die spielstarke Academy zeigten sich die Grün-Schwarzen taktisch clever. Die wenigen Fehler der Gegner nutzte man gnadenlos aus. Als Naters-Brig gegen Spielende den Torhüter durch einen zusätzlichen Feldspieler ersetze, gelangen die siegsichernden Treffer. Besonders erwähnenswert ist das Debut von Torhüter André Bovet, welcher erstmals für die erste Mannschaft spielte.

 

Im Spiel gegen den UHC Ibex Grächen legte Pfynland wie die Feuerwehr los. Bis zur Pause hielt die Mannschaft das Tempo hoch. (10:0) Auch in der zweiten Hälfte dominierte man das Spiel nach Belieben. Ein Shutout blieb aber verwehrt. Knapp vor Spielende verwerteten die Grächner einen Freistoss.

 

Die aktuelle Tabelle finder ihr unter www.oum.ch

 

Am nächsten Wochenende spielt Pfynland 2 den ersten Spieltag. Anpfiff um 14h35 gegen Embd Devils II und 16h25 gegen Naters-Brig II.

 

Die Saison 20/21 steht an

Am 26. September 2020 startet Pfynland 1 in die Meisterschaft 2020 / 2021. Eine Woche später ist Pfynland II am Start. 

 

Bei beiden Teams ist es in der Zwischensaison nur zu wenigen Wechseln gekommen. Rainer Tenud und Cedric Fussen hängen Ihren Unihockeystock an den Nagel. Wir wünschen beiden viel Erfolg für Ihre sportliche und berufliche Zukunft. Christian Zumofen wechselt zu den Pfynräubern (Pfynland II) und Christian Schmutz geht den umgekehrten Weg zu den Illgrabenkämpfern (Pfynland I). Die Doppellizenzen werden an den Torhüter André Bovet sowie die beiden Feldspieler Stefano Malara und Joel Volken vergeben.

 

Heimspieltag Herren B: 28.11.2020

Organisation Spieltag Damen & Cup: 05.12.2020

Heimspieltag Herren A: 30.01.2021

Kids-Day: 01.02.2021

 

Wir freuen uns auf eine spannende Meisterschaft 20/21!

Rück- / Ausblick 2019/2020

Das neue Jahr ist nun einige Tage alt und die Vorbereitungen für den zweiten Teil der Meisterschaft sind in vollem Gange. Zeit also für einen kurzen Rück- und Ausblick.

 

Pfynland 2 – Herren B – Aktueller Tabellenrang: 2


Die „Pfynräuber“, wie sie intern liebevoll genannt werden, spielten in der Vorsaison erstmals in der Gruppe A. Über die Barrage, gegen den UHC Naters-Brig Academy, folgte der direkte Wiederabstieg in die Gruppe B. Trotz vieler ansprechender Leistungen gelang der Verbleib in der Gruppe A nicht.

 

Den Gang in die zweithöchste Spielklasse nutzte Pfynland 2 um einige Änderungen vorzunehmen. Mit neuen Kräften (Stef Malara, Marco Heinzmann u.a.) und vereinsinternen „Transfers“ (Christian Schmutz, Steiner Valentin) stellte man das Team etwas um. Prompt resultierte am ersten Spieltag nur ein mickriger Punkt. Doch seither legten die Pfynräuber einen wahren Steigerungslauf hin. Der 2. Tabellenrang entspricht den dargebrachten Leistungen. Einzig der UHC Fletschi Cräcks, welcher sich seit Saisonbeginn in exzellenter Form zeigt, steht den Mittelwallisern vor der Sonne. Das bisherige Highlight boten die Pfynländer kurz vor Weihnachten in Stalden: Mit einer sehr souveränen und geschlossenen Mannschaftsleistung bodigten sie den Oberklassigen Old Boys Naters im Cup ¼-Finale. (6:2 Sieg) Im Halbfinal dürfen sich die Jungs vom Coaching-Duo Nicola Rianda und Zumofen Christian nun gegen den UHC Ibex Grächen, einem weiteren A-Vertreter, messen.

 

Die wichtige Saisonphase startet für Pfynland 2 am 18. Januar 2020 mit dem vierten Spieltag. Hier kommt es zum Spitzenkampf mit den Fletschi Cracks. Womöglich entscheidet sich der Kampf um den direkten Aufstieg bereits an diesem Spieltag. Doch auch der Blick auf die hinteren Tabellenränge dürfen Grichting Mike und Co. nicht verlieren. Mit den Muskelkaters Naters, dem UHC Naters-Brig 2 und dem UHC Embd Devils 2 schielen noch drei weitere Teams auf den zweiten Tabellenplatz. Und zu guter Letzt ist auch ein möglicher Cup-Final in den Köpfen von Pfynland 2. Mit einem weiteren Sieg würde erstmals eine zweite Mannschaft im OUM-Cupfinale stehen. Zu gönnen wäre es unseren, wir gestehen, nicht immer liebevollen, Pfynräubern.

 

Pfynland 1 – Herren A – Aktueller Tabellenrang: 4


Die erste Mannschaft des UHC Pfynland zeigte eine grundsolide Meisterschaft 18/19. Im Halbfinale scheiterte man am nachfolgenden Meister Blacknosesheep. Mehr schmerzte die Niederlage nach Verlängerung im Cupfinal gegen den UHC Embd Devils. Als Titelverteidiger spielte man dennoch eine ordentliche und zufriedenstellende Saison.

In dieser Saison steht Pfynland 1 bisher im Soll. In der Gruppe A zeigt sich der Kampf um die Playoffplätze spannend wie selten zuvor. Nach drei Spieltagen kann sich einzig der Leader UHC Embd Devils auf einigermassen sicheren Pfaden fühlen. Ab Rang 2 bis Rang 6 kann ein Spieltag die ganze Tabelle auf den Kopf stellen. Zahlreiche Unentschieden prägten bisher die oberste Spielklasse der Oberwalliser Unihockey Meisterschaft - OUM. Jede Mannschaft hat mindestens einmal die Punkte geteilt. Der UHCP steht dabei bei zwei Unentschieden und belegt aktuell Platz 4. Bei vier verbleibenden Spielen, wovon drei gegen die Vereine auf den Rängen 1 bis 3 ausgetragen werden, wird die Playoffqualifikation eine nicht ganz einfache Herausforderung. Doch die Illgrabenkämpfer um Captain Maurer Jimmy dürfen die Aufgaben mit Selbstvertrauen angehen. Der Saisonverlauf hat es gezeigt: Mit der richtigen Portion Kampf und der nötigen Cleverness wird der UHCP für jeden zu einem sehr unangenehmen Gegner. Dies dürfen Mario Grichting und seine Mannen bereits am 25.01.2020 in Turtmann zeigen. Die Blacknosesheep beten zum heissen Cuptanz auf.

 

Wir wünschen allen Vereinen der OUM einen weiteren spannenden und verletzungsfreien Saisonverlauf und laden alle ein, uns am 1. und 2. Februar im Zentrum Sosta zu besuchen (OUM Spieltag Herren A & Junioren OUM Kids-Day)

Jahresende 2019

freunde des löchrigen balles, freunde des uhc pfynland: das jahr neigt sich dem ende zu. der uhc pfynland sagt danke. danke dem unihockeysport für schweiss, spass und emotionen. und auch danke der verletzungshexe, welche (holzagriiffu) nur selten und meist nicht allzu grob zugeschlagen hat. wir kommen wieder.

Meisterschaftsstart 2019 / 2020

Die Meisterschaft 19/20 steht in den Startlöchern. Zeit also den Puls der Grün-Schwarzen zu fühlen.

 

Pfynland 1


Die Jungs von Christian Schmutz bieten seit 2-3 Jahren meist solide Unihockeykunst. Die Zeiten, wo das Temperament durchbrannte und die Sieger-Mentalität zeitweise verloren ging, scheinen weit weg. Die Illgrabenkämpfer haben gelernt sich auf die Gegner einzustellen und ihre Emotionen positiv aufs Parket zu bringen.

Im Team sind einige Aenderungen vorgenommen worden. So erhalten Nicola Rianda, Zumofen Christian und Silvan Schmutz die Möglichkeit, ihr Zusammenspiel weiterhin in der Gruppe A zu zeigen. Aus beruflichen Gründen steigen Steiner Valentin und Cédric Fussen in die zweite Mannschaft ein. Christian Schmutz konzentriert sich aufs Coaching und wird nur im Notfall den Stock in die Hand nehmen. Zudem erhalten Andre Bovet und Joel Volken die Doppellizenz zugesprochen. Sie sollen die Möglichkeit kriegen, ihr Können ab und an im Fanionteam zu zeigen.

 

Philipp Schüpbach, Mario Grichting, Andre Bovet, Thierry Leiggener, Loris Leiggener, Jimmy Maurer, Patrick Fussen, Nicos Fussen, Stefan Ruppen, Christian Ruppen, Silvan Schmutz, Nicola Rianda, Christian Schmutz, Joel Volken, Christian Zumofen

 

Pfynland 2


Nach nur einer Saison in der Gruppe A finden sich die Pfynräuber eine Liga tiefer wieder. Als Liganeuling zeigten die Boys um Lionel Marti Mal für Mal tolle Spiele. Bis zum letzten Quali-Spiel schnupperte das Team gar an der Playoffqualifikation. Doch die Old Boys zogen Pfynland den Stecker im letzen Spiel. Danach, man mag es vielleicht Pech nennen, wartete die Academy des UHC Naters-Brig in der Barrage. In drei knappen Duellen setzte sich dann das aufstrebende Team aus Naters durch.
Ist der Abstieg ein Rückschlag? Mitnichten! Natürlich glich der Abstieg zuerst wie ein Schlag in den Magen. Doch sehr rasch war klar, dass die Gruppe A und die Spitzenteams der Gruppe B, nicht sehr weit auseinander liegen und die Tagesform halt oft über Sieg oder Niederlage entscheidet.
In der neuen Saison steht die Flagge der Pfynräuber wieder auf Angriff. Mit neuen Kräften und neuer Energie werden wiederum die vordersten Plätze avisiert. Den Abgängen von Nicola Rianda, Silvan Schmutz und Christian Zumofen stehen die Zugänge von Cedric Fussen, Christian Schmutz und Valentin Steiner gegenüber. Stefan Tschopp hängt den Unihockeystock berufsbedingt an den Nagel. Ihn ersetzt Jungspund Marco Heinzmann. Ebenfalls neu im Team ist der "welsche" Stefano Malara.

 

André Bovet, Damian Fux, Joel Volken, Christian Schmutz, Valentin Steiner, Cedric Fussen, Grichting Mike, Sasha Grichting, Lionel Marti, Marco Heinzmann, Stefano Malara, Roman Schmutz

 

Der erste Spieltag für Pfynland 1 ist am 26.10.19. Für die Pfynräuber ist der 12.10.19 der Startschuss. Hopp Pfynland!

Die Jungs sind heiss auf den Playoff-Final - unterstützt sie in der Qualirunde

Am Samstag, 6. April 2019 findet in Stalden die Qualirunde statt. Die erste Mannschaft will sich für den Playoff-Final in Brig gegen Embd qualifizieren und die Playoff Bärte wachsen lassen! 

 

12.30: UHC Pfynland vs. Old Boys Naters-Brig 

16.55: UHC Pfynland vs. Blacknosesheep 

2. OUM Supercup

Am Samstag, 22. September 2018 fand der zweite OUM Supercup statt. 

Zunächst wurde ein Spiel des letztjährigen C-Meisters gegen den letztjährigen B-Meister ausgetragen. 

Die Partie endete erst in der Verlängerung, als sich der UHC Naters-Brig Academy gegen die Pfybräuber mit 10:9 durchsetzten. 

Das zweite Spiel war ebenso umkämpft und die beiden Mannschaften schenkten sich bereits vor Saisonbeginn nichts. 

Der OUM Supercup ging 18 Sekunden vor Schluss mit dem entscheidenden Führungstreffer erneut an die Blacknosesheep. Herzliche Gratulation! 

Impressionen

Das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des UHC Pfynland

Im Jahr 2007 wurde der Unihockeyclub Pfynland von einigen Jugendlichen gegründet. Der Beitritt in die Oberwalliser Unihockeymeisterschaft folgte im selben Jahr. Was mit ein paar wenigen Mitgliedern begann, ist mittlerweile ein angesehener Vertreter der OUM geworden. Fast 30 mehr oder weniger aktive Spieler zählen die „Grün-Schwarzen“.  Die 1. Mannschaft ist in der Gruppe A und die 2. Mannschaft vertritt die Vereinsfarben in der Gruppe B. Zu Beginn der Saison 17 / 18 wurde das 10-jährige Jubiläum gebührend gefeiert. Was niemand vor Saisonbeginn erahnen konnte: Das Jubiläumsjahr ist das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des UHC Pfynland! Der Verein beschenkte sich gleich selbst: Beide Mannschaften konnten den Meistertitel holen und die zweite Mannschaft feierte gleichzeitig den Aufstieg in die höchste Spielklasse. 

mehr lesen

Die erste Mannschaft setzte sich in einem hochspannenden Playoff-Final gegen den UHC Embd Devils durch. 

OUM Playoff-Final in der BFO Halle in Brig

 

Unterstützt den UHC Pfynland im Playoff Final gegen den UHC Embd Devils! 

Anspielzeiten in der BFO Halle in Brig: 

Freitag, 13. April: 21.00 Uhr 

Samstag, 14. April: 12.00 Uhr 

Samstag, 14. April: 17.00 Uhr (evtl.) 

 

Zeit, dass das Meisterteller wieder in den Pfynwald kommt! 

Wir feiern 10 Jahre UHC Pfynland!

Der UHC Pfynland wurde 2007 gegründet und feiert im Jahr 2017 sein 10-jähriges Jubiläum. Dies wird gebührend gefeiert. Der sportliche Aspekt soll aber nicht zu kurz kommen. Deshalb wird der OUM-Supercup ins Leben gerufen. 

 

Am 16. September findet der erste OUM-Supercup im Zentrum Sosta statt: Der Cupsieger Blacknosesheep trifft dabei auf den Meister Old Boys Naters-Brig. Vor dem Supercup duellieren sich die beiden Mannschaften des UHC Pfynland mit einer Selektion an Spieler der Herren B/C sowie Herren A. 

 

 

Vorbeikommen lohnt sich: freut euch auf spannende Spiele und kulinarische Genussmomente von "Alabonöör" im Anschluss!  

Titel- & Finalträume geplatzt

Voller Tatendrang stieg der UHC Pfynland in den Cupfinal gegen die Blacknosesheep. Trotz zahlreicher und lautstarker Unterstützung verpatzten die Pfynländer die erste Halbzeit völlig und standen mit dem Rücken zur Wand. Dank dem Seitenwechsel konnten die Pfynländer anschliessend von besseren Sichtverhältnissen profitieren und den Rückstand wieder aufholen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, welcher nur wenige Sekunden vor der Verlängerung zu Gunsten der Blacknosesheep entschieden wurde.

 

Nur zwei Wochen später standen die Pfynländer im Playoff Halbfinal den Old Boys aus Naters gegenüber. In beiden Spielen schafften es die "Alten" Natischer dank einer taktischen Meisterleistung, das schnelle Spiel der Pfynländer im Keim zu ersticken und ihr Kombinationsspiel effizient auszunutzen. Trotzdem kämpften sich die Pfynländer immer wieder heran und die Entscheidung der beiden Spiele war denkbar knapp. 

Pfynland 1 im Cupfinal

Am 25. Februar ging's in Turtmann in den beiden Cup Halbfinals zur Sache. In beiden Spielen waren die erste und zweite Mannschaft des UHC Pfynland bzw. der Blacknosesheep aus Naters vertreten. 

 

Zuerst traten die Pfynräuber gegen die Blacknosesheep an - ein Klassenunterschied war während des ganzen Spiels nicht auszumachen. Die stark verteidigende Mannschaft der Pfynländer hat sich über lange Dauer im Spiel halten können. Letztendlich machten die Blacknosesheep mit einem sauberen Spielaufbau den Unterschied und ziehen dank dem Schlussresultat von 6:3 in den Cupfinal ein. 

 

Das anschliessende Spiel Pfynland I gegen die Blacknoselambs war von Beginn weg eine klare Angelegenheit. Pfynland konnte dank viel Tempo den Spielaufbau der Blacknoselambs früh unterbinden und nützte seinerseits die zahlreichen Chancen gut aus. Mit einem 13:5 Sieg qualifiziert sich auch in diesem Duell die höher klassierte Mannschaft. 

 

Im Cupfinal am 25. März 2017 treffen damit die Blacknosesheep auf den UHC Pfynland 1. 

 

Highlights vom Halbfinal gegen die Blacknoselambs in Turtmann: 

Momänt mal... mit Damian Fux

Das Cup Märchen geht weiter!

Am Samstag, 28.1.2017 spielten beide Mannschaften des UHC Pfynland im Cup Viertelfinal. 

Die Pfynräuber schafften gegen den STV Baltschieder - seinerseits Vertreter der A Liga - in einem hart umkämpften Spiel und dank einigen unnötigen Strafen von Gelb-Schwarz tatsächlich die Sensation! In der Schlussphase zitterten sie sich mit einem Ein-Tore-Vorsprung (8:7) in den Halbfinal! 

Die erste Mannschaft schien sich das ganze einiges einfacher vorzustellen - und verschlief die Startphase ihres Spiels komplett. Daher galt es ziemlich bald, die Hypothek von 3 Toren aufzuholen. Bis zur Pause war der misslungene Start schon fast wieder kompensiert (Pausenstand 3:2) . Anschliessend liessen die Pfynländer doch noch ihre Klasse aufblitzen und konnten das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen. 

Ebenfalls im Halbfinal stehen die beiden Schafherden aus Naters - wir hoffen natürlich auf ein Pfynländer Duell im Cupfinal!

 

Cup-Halbfinal in Turtmann: 

25.02.2017, 15.25: UHC Pfynland 2 - Blacknosesheep 

25.02.2017, 16.20: UHC Pfynland 1 - Blacknoselambs 

Cup Viertelfinals in Baltschieder

Die Herren B haben sich erfolgreich für die Cupsaison2016/17 qualifiziert und sich im Achtelfinal der ersten Runde gegen den Vorjahressieger Embd Devils I durchgesetzt! Im Viertelfinal wartet mit den Lokalmatadoren des STV Baltschieder I erneut eine Mannschaft aus der A Liga. 

 

Auch die Herren A absolvieren am 28.01.2017 ebenfalls den Cup-Viertelfinal. Sie treffen auf die zweite Mannschaft der Embd Devils, welche sich natürlich gegen den Überraschungserfolg der Pfynräuber auf die gleiche Weise revanchieren wollen. 

Anspielzeiten:

15.25: STV Baltschieder I - UHC Pfynland II 

18.10: Embd Devils II - UHC Pfynland I 

Durchzogener Heimspieltag der Herren B

Durchzogener Spieltag für Pfynland 2 am Heimspieltag im Zentrum Sosta. Gegen den STV Baltschieder 2 konnten sich die Pfynräuber souverän mit einem 8:4 Sieg durchsetzen. Leider konnte im 2. Spiel nicht an die gute Leistung angeknüpft werden und die Grächner nutzten insbesondere die Schwächen in der Verteidigung gekonnt aus. Dieses Spiel ging schliesslich mit 5:3 verloren. In der Gruppe B der Oberwalliser Unihockey Meisterschaft verbleibt man somit auf dem 2. Tabellenrang.

 

Einige Impressionen zum Spieltag gibt's hier

Erste Erfolge!

Die Herren B stiegen am 15. Oktober ebenfalls in die Meisterschaft ein - sie starteten in Bürchen mit den Spielen gegen den Absteiger aus Grächen und gegen den STV Baltschieder II. Gegen Grächen resultierte nach einer spannenden Aufholjagd ein 8:7 Sieg. Das letzte Spiel des Tages ging gegen den STV Baltschieder II mit 7:5 verloren - die Mannschaft scheiterte vor Allem am einmal mehr fantastischen Goalie der Baltschiedner. 

 

Am 8. Oktober startete die Saison der Herren A. Am ersten Spieltag in Baltschieder ging es gegen den UHC Bürchen (14.40 Uhr) und die Embd Devils (17.25 Uhr) gleich richtig los! 

Gegen den UHC Bürchen resultierte ein klarer 10:5 Sieg, hingegen ging das Spiel gegen den UHC Embd Devils mit 6:3 verloren.