Saisonvorschau 2015/16 - Gruppe A 

Der UHC Pfynland 1 erlebte eine Saison 14/15 zum vergessen. Fast schon traditionell startete man schwach in die Meisterschaft. Schliesslich konnte sich der amtierende Meister nicht für die Playoffs qualifizieren. Mit dem Einzug in den Cupfinal setzte man zwar ein Ausrufezeichen, der Weg dahin führte aber ausschliesslich über Unterklassige. 


In der neuen Meisterschaft haben die Pfynländer einiges wieder gut zu machen. Vor allem an der Konstanz müssen die Mittelwalliser arbeiten. Manch einer rieb sich die Augen, als teils während den Spielen krasse Leistungsabstürze zu sehen waren. Zudem folgte nach jedem guten Spieltag wieder ein schlechter. Dieser 5. Rang entsprach zwar der Leistung des UHC Pfynland, dennoch erwartete jeder Grün-Schwarze mehr von seiner Mannschaft und vor Allem von sich selbst.


Das Schöne am Sport ist, dass bei jedem neuen Anpfiff das Spielchen wieder von vorne beginnt. Gelingen 1-2 gute Spieltage ist die Vergangenheit definitiv hinter sich gelassen. Der UHC Pfynland weiss um die Fehler die er gemacht hat, und wird in der Jubiläumsaison diese zu meiden wissen. Die Rolle des Jägers liegt Pfynland 1 besser. In diesem Jahr können die Leiggener-Brothers und Co. definitiv wieder auf die Jagd gehen..


Talent bestimmt, was man tun kann

Motivation bestimmt, wieviel man bereit ist zu tun.

Einstellung bestimmt, wie gut man es tut.

Lou Holtz (*1937, ehemaliger American Football Trainer)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0